Unentschieden und Niederlage gegen Lauterecken

Serie gerissen!

Die TSG II zeigte sich gegenüber der Vorwoche deutlich stabiler, was aber auch an den insgesamt schwachen Gästen lag. In der ersten Halbzeit waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware und lediglich in den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit hatte Lauterecken ein leichtes, spielerisches Übergewicht.
In der zweiten Halbzeit brachte "Däng" nach schönem Angriff die Einheimischen in Front. In der Folge versäumte man es gute Kontergelegenheiten zu nutzen und so kamen die Gäste zum nicht unverdienten Ausgleich.

Die TSG I musste sich in einer insgesamt niveauarmen Partie zum ersten mal in dieser Saison geschlagen geben.
In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten kaum Torchancen und die Gäste führten durch einen Fernschuss im Anschluss an eine Ecke mit 1:0. Direkt nach Wiederanpfiff sorgte F. Dörr mit einem "Tor des Monats" für den Ausgleich und nur wenige Minuten später brachte er die TSG sogar in Front.
Lauterecken war vor allem über die schnellen Flügelspieler immer wieder gefährlich und konnte 2 schöne Angriffe zu Toren ummünzen.
Insgesamt war die Partie sehr zerfahren was vor allem an dem harten Einsteigen der Gäste lag, was aber viel zu selten geahndet wurde. Zahlreiche Verletzungsunterbrechungen und Monologe des sehr unsicheren Schiedsrichters ließen keinen Spielfluss aufkommen.

Sieg und Niederlage in Kindsbach

TSG I baut Serie aus!

Mit einer Niederlage für unsere TSG II und einem Sieg für die Erste Mannschaft kehrte man aus Kindsbach zurück.

 

Für unsere Zweite Mannschaft gab es erneut eine deftige Niederlage. Zwar stand man personell etwas besser da als beim letzten Spiel gegen Bruchmühlbach, doch Kindsbach war über 90 Minuten in allen Belangen die bessere Mannschaft und gewann verdient mit 4:0. Lediglich unserer aufopferungsvoll kämpfenden Abwehr um Torhüter Erik Lickteig ist es zu verdanken, dass man nicht noch höher verlor.

 

Derweil konnte die Erste Mannschaft ihre imposante Serie von nun auf 5 Siegen aus 5 Spielen ausbauen. Dazu bedurfte es aber einem harten Stück Arbeit, denn der Aufsteiger aus Kindsbach zeigte lediglich in den ersten 10 Minuten etwas Respekt und spielte munter nach vorne.

Nach diesen besagten 10 Minuten hatten bereits L. Längler und B. Gras, jeweils im Anschluss an eine Ecke, zur 2:0 Führung für die TSG getroffen. Danach investierte Kindsbach mehr und spielte immer wieder gefährliche Bälle in die Schnittstelle unserer Viererkette. Dies führte dann auch zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit erzielte F. Schmidt per Kopf zwar die 3:2 Führung, die aber lediglich eine Minute Bestand hatte, da die Einheimischen ihrerseits nach Eckball per Kopf trafen.

In der zweiten Halbzeit schaffte man es dann aber das bis dato "wilde Spiel" zu beruhigen, stabilisierte sich in der Defensive und tauchte immer wieder gefährlich im Kindsbacher 16er auf. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff konnte der einheimische Abwehrspieler die scharfe Hereingabe von S. Strauß nur noch ins eigene Tor bugsieren und die TSG ging erneut in Führung. Bei Kindsbach schwanden nun etwas die Kräfte und man war nur noch durch lange Bälle und Freistöße aus größerer Entfernung gefährlich. In dieser Phase schaffte es die TSG leider nicht den Sack vorzeitig zuzumachen und man musste bis zur 89. Minute zittern ehe F. Schmidt den 5:3 Endstand erzielte.

 

 

12 Punkte zur Kuseler Messe!

#Mess12

Als Tabellenführer mit nunmehr 12 Punkten aus den ersten 4 Spielen darf man die diesjährige Kuseler Herbstmesse feiern! Dazu war aber ein hartes Stück Arbeit gegen die RoWos vonnöten.

Das Spiel war noch keine 10 Minuten alt, als nach toller Ballstaffette F. Schmidt am gegnerischen 16er frei gespielt wurde und dessen Schuss unhaltbar zum 1:0 im Tor einschlug.

 

Die Gäste waren aber keineswegs geschockt und suchten ihr Heil in der Offensive. Mit starkem Forechecking störten sie die TSG immer wieder im Spielaufbau und kamen in der ersten Halbzeit zu einigen Eckstößen. Klare Torchancen konnten sie aber nicht herausspielen.

Ein ähnliches Bild bot sich zu Beginn der zweiten Hälfte. Die RoWos hatten etwas mehr vom Spiel und Pech bei einem Kopfball an den Außenpfosten. Erst ab der 70. Minute konnte man sich auf einheimischer Seite wieder etwas mehr befreien und hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, F. Schmidt scheiterte aber frei vor dem Gästetorhüter. Wenige Minuten später machte er es aber besser, als er einen Flugball aus dem Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor stehend im langen Eck des Gästetores unterbrachte. Nach Abpfiff war die Freude bei der TSG natürlich riesig und die Messe kann kommen ;-)

 

Zu erwähnen ist noch der geile Kicker K. Stannik, der bereits im zweiten Spiel in Folge nach einem gegnerischen Eckstoß per Kopf auf der Linie rettete und der sich mit viel Bier diesen Eintrag hier erkauft hat :-)

TSG I weiter mit weißer Weste

Steinwenden II - TSG I 1:3

 

Auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison blieb unsere TSG weiterhin ohne Punktverlust.
Die durch Spieler der Ersten Mannschaft verstärkte Heimelf fand insgesamt nur wenig
spielerische Mittel um unsere TSG in Verlegenheit zu bringen.

Ohne die beste Leistung abzurufen gewann man verdient mit 3:1. Bereits nach
10 Minuten konnte F. Schmidt im Anschluss an eine Ecke das 1:0 erzielen. Vorher hatte man jedoch
schon zwei gute Chancen liegengelassen.
Danach investierte die Heimelf etwas mehr und kam zum bis dato nicht unverdienten Ausgleich.
Es sollte bis kurz vor der Halbzeit dauern, ehe die TSG zu weiteren Chancen kam, die aber
beide per Kopf vergeben wurden.

In Halbzeit 2 ein ähnliches Bild...beide Teams mit gleichen Spielanteilen, die TSG aber mit den deutlich
besseren Chancen. Diese wurden von F. Schmidt und S. Strauß zur 3:1 Führung genutzt.
In der Folge wurde das Spiel etwas härter und verflachte zunehmends. Steinwenden hatte kurz
vor Schluss durch einen Freistoß eine gute Chance, die von C. Weingarth aber zur Ecke geklärt wurde.

Insgesamt ein weiterer, verdienter Sieg, der auf eine geschlossene Mannschaftsleistung und tolle
Moral zurückzuführen ist.

Sieg und Niederlage in Bruchmühlbach

Unsere TSG II war am letzten Sonntag stark ersatzgeschwächt und kam im Auswärtsspiel in Bruchmühlbach mit 0:10 unter die Räder.
Lediglich die ersten 30 Minuten konnte man einigermaßen mithalten, aber mit dem 1:0 für die Gastgeber war der Bann gebrochen. In der zweiten Halbzeit musste man insgesamt 7 Gegentreffer hinnehmen!
Negativer Höhepunkt war dann noch die absolut unnötige Rote Karte für P. Sorg wegen grober Unsportlichkeit.

 

Deutlich besser lief es hingegen für unsere 1. Mannschaft. Man war von Anfang an präsent und den Gastegebern vor allem auch kämpferisch überlegen. Defensiv stand man um die Innenverteidiger Reiser und Sorg sehr sicher und ließ über 90 Minuten nur sehr wenig zu.
Nach starkem Mittelfeldpressing und Balleroberung schickte man nach ca. 10 Minuten Marco Scheidt auf die Reise und dessen Hereingabe konnte ein Einheimischer nur noch selbst zu einem Eigentor verwerten.
Mit der Zeit wurde das Spiel recht hitzig, was aber auch dem unsicher wirkenden Referee zuzuschreiben ist, der über die gesamte Spielzeit keine klare Linie fand.

Die Gastgeber nutzten eine Unachtsamkeit direkt nach der Pause, als sie nach einem abgewehrten Ball von C. Weingarth schneller schalteten und im Nachschuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich kamen. Die TSG spielte aber völlig unbeirrt weiter und konnte sich durch schönen Kombinationsfußball einige Chancen herausspielen. Zwei davon nutze dann F. Schmidt zum absolut verdienten Endstand von 1:3.

Mit nun 6 Punkten aus den ersten beiden Spielen fährt man mit viel Selbstvertrauen nach Steinwenden.

Fast perfekter Auftakt für die TSG

Mit einem Unentschieden und einem Sieg startete unsere TSG in die neue Runde!

 

Unsere TSG II schrammte nur knapp an einem 3er vorbei und durfte nach dem Abpfiff mit dem Unentschieden sogar etwas enttäuscht sein. Gegen die Gäste aus dem Kohlbachtal hatte man noch in der letzten Saison gleich zweimal nix zu melden, das sah jetzt ganz anders aus.
Zwar musste man nach ca. 15 Minuten die Gästeführung hinnehmen, dennoch lief der Ball teilweise recht gut durch die eigenen Reihen und es fehlte lediglich die Durchschlagskraft vor dem Tor. So bedurfte es einen tollen Freistoß von J. Hartmann zum 1:1 Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel war die TSG deutlich überlegen und konnte wiederum durch Hartmann und einen Foulelfmeter von C. "Aal" mit 3:1 in Führung gehen. Leider ließ man noch einige Chancen liegen und die Gäste konnten mit der Brechstange noch kurz vor Schluss ausgleichen. Insgesamt aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der letzten Saison. Anzumerken sind noch die guten Leistungen der teilaktivisierten A-Jugendlichen und das Comeback von W. Dannenberg!

 

Beim Spiel der ersten Mannschaften entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein "Fight" auf Augenhöhe ohne die ganz zwingenden Torchancen auf beiden Seiten. Leider blieb unserer TSG der Führungstreffer durch ein angebliches Foulspiel verwehrt.

In Halbzeit zwei wurden die Angriffe der TSG etwas zwingender und nach einem zurecht nicht gegebenen Abseitstor konnte dann S. Strauß nach tollem Zuspiel von F. Schmidt die verdiente Führung erzielen. Das Tor des Tages erzielte dann K. Stannik, der nach einer tollen Ballstaffette nur noch einschieben musste. In der Folge wurden einige gute Konterchancen nicht konsequent zu Ende gespielt und nach einem etwas kuriosen Anschlusstreffer der Gäste in der 90. Minute musste man in der Nachspielzeit doch noch etwas zittern. Dennoch ein hochverdienter Auftaktsieg für unsere TSG.

Sieg und Niederlage vor Rundenbeginn

Am letzten Wochenende vor Rundenbeginngab es für unsere TSG einen Sieg und eine Niederlage
zu verzeichnen.

Die TSG I testete gegen den SV Rodenbach II. Die junge und agile Gästemannschaft konnte nur
phasenweise mithalten und hatte nur in der ersten Halbzeit einige gefällige Aktionen. Unter anderem verschossen sie einen Foulelfmeter. Ähnlich wie eine Woche zuvor gegen Bedesbach erspielte unsere Elf
sich einige gute Chancen, von denen aber zu viele ungenutzt blieben. So ging es lediglich mit einem
2:0 Vorsprung in die Pause. In der 2. Hälfte ein ähnliches Bild, wenn auch das Tempo nicht mehr so hoch wie in Durchgang eins war. Trotz weiterer 3 Tore ließ man noch zu viele Chancen liegen und das 5:0 Endresultat war schmeichelhaft für die Gäste.

 

Torschützen: Gras, B., Strauß S. (2), Scheidt, M. (2)

 

Im Pokalspiel der TSG II gegen den letztjährigen A-Klasse-Vertreter aus Brücken hatte man letzlich keine Chance. Zwar hatte man während des Spiels immer mal wieder einige gute Phasen, doch zu viele leichte, individuelle Fehler und konditionelle Schwächen im 2. Durchgang verhinderten ein besseres Ergebnis. So gab es eine 1:9 Klatsche.

 

Torschütze: Längler, L.

2 Niederlagen in 4 Tagen

Pokal: Reichenbach Steegen II - TSG I 4:2

Unsere TSG musste im Pokal bei der II. Mannschaft von Reichenbach Steegen antreten.
Von Anfang an nahm man das Heft in die Hand, hatte deutlich mehr Spielanteile als der
Gegner und konnte einige Chance herausspielen. Die Führung fiel dann aber durch einen
Freistoß, den Bastian Gras aus ca. 20m in den Winkel zirkelte.
Leider schlichen sich im Anschluss immer wieder individuelle Fehler in unser Spiel ein,
so dass der Gegner nur "zugreifen" musste um in Führung zu gehen. Kurz vor dem Ende
glich Fabian Schmidt zwar nochmal zum 2:2 aus, aber im Gegenzug lud man die Gastgeber
nochmal zum Toreschießen ein.

Fazit: Gefällig gespielt, trotzdem (unnötig) ausgeschieden.

 

Vorbereitung: TSG I - Bedesbach/Patersbach I 1:6

Ein fast durchweg gutes Spiel lieferte man gegen den klassenhöheren Nachbarn aus Bedsbach/Patersbach ab. Auch wenn das "nackte" Ergebnis etwas anderes vermuten lässt, war man spielerisch mit den Gästen auf Augenhöhe. Die Qualität zeigte sich vielmehr im eiskalten Ausnutzen der Torchancen. Felix Becker von den Gästen zeigte hier eindrucksvoll wie das mit dem Toreschießen funktioniert und traf 5x!!!
Hätten beide Mannschaften lediglich ihre hochkarätigen Chancen genutzt, wäre ein Endstand von 6:8 realistisch gewesen.
Im Vergleich zu den beiden vorherigen Spielen aber eine deutliche Leistungssteigerung.

Unser Tor des Tages erzielte Marco Scheidt mit einem Kunstschuss von der Torauslinie :-)

Nächste Spiele

Sa, 23.09.2017

TSG II - SV Spesbach II 14.15 Uhr

TSG I - SV Spesbach I 16.00 Uhr

 

Team-Archiv

2016/2017
Herren I
Herren II
JFV Pfälzer Bergland
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

2015/2016
Herren I
Herren II
JFV Pfälzer Bergland
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

2014/2015
Herren I
Herren II
JFV Pfälzer Bergland
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

2013/2014
Herren I
Herren II
D-Junioren
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

2012/2013
Herren I
Herren II
D-Junioren
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

2011/2012
Herren I
Herren II
E-Junioren
F-Junioren
Bambinis

Seitenstatistik

Besucher heute: 65
Besucher gestern: 68
Besucher Gesamt: 616676
Besucher Rekord: 423
Gäste online: 18